Schlafberatung

Schlafstörungen sind im Baby- und Kleinkindesalter sehr häufig.

Meistens normalisieren sich diese Störungen von allein. Häufiges nächtliches Erwachen oder Schwierigkeiten beim Einschlafen, die über längere Zeit andauern, können für Eltern jedoch eine grosse Belastung darstellen.

Für eine Beratung bei Schlafstörungen muss in aller Regel ein separater Termin vereinbart werden. Dabei wird erst einmal das Verhalten des Kindes generell und insbesondere sein Schlafverhalten erfragt. Wir klären Ihre Vorstellungen und leiten Sie zum Ausfüllen des Schlafprotokolls an. Teilweise wird auch Ihr Kind kurz entwicklungspädiatrisch beurteilt, sollte es uns nichts schon bekannt sein. In einem nächsten Schritt werten wir das von Ihnen über ca. 2 Wochen erstellte Schlafprotokoll aus, besprechen dies mit Ihnen und erarbeiten zusammen mögliche Massnahmen zur Besserung des Schlafverhaltens. Das Schlafprotokoll sollte nach Möglichkeit uns vor der Konsultaiton zugestellt werden. Es sind meistens mehrere Sitzungen notwendig und wir begleiten Sie gerne solange, bis sich eine Besserung des Schlafverhaltens einstellt.

Die Kosten einer Beratung werden im Regelfall von der Grundversicherung übernommen.

Schlafprotokoll: